Innergemeinschaftliche Lieferung 2018-06-21T13:12:32+00:00

Kosten sparen bei Handelsgeschäften im EU-Raum – faszinierende Komplexität im EU-Handel.
Peter Schöpfer, Inhaber und Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen

INNERGEMEINSCHAFTLICHE LIEFERUNG

Innergemeinschaftliche Lieferung bedeutet, dass ein Schweizer Unternehmen mit einer Deutschen UID-Nummer Ware in Deutschland einkauft und diese an einen Europäischen Kunden ausserhalb Deutschlands liefert.

Diese Lieferung ist umsatzsteuerfrei. Auf der Rechnung ist die Deutsche Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer (UID-Nr.)des Lieferanten, die UID-Nr. des Kunden sowie nachstehender Hinweissatz für die innergemeinschaftliche Lieferung aufzuführen:

«Steuerfrei als innergemeinschaftliche Lieferung iS vom § 6 a UStG/Art.28 c der 6. Richtlinie».

Als Nachweis für die steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung ist ergänzend zur Rechnungskopie das vom Spediteur unterzeichnete CMR (Frachtbrief), eine Spediteurenbescheinigung oder ein entsprechender Verbringungsnachweis (Gelangensbestätigung) aufzubewahren.

Verlangen Sie ein unverbindliches Erstgespräch zum Thema Innergemeinschaftliche Lieferung